Christa Schechtl's
"Der Schrei" 4

Johnson - ein erbärmliches Leben auf der Straße

Johnson - ein erbärmliches Leben auf der Straße

In diesem Zustand wurde Johnson an einem bitterkalten Tag im März 2016 gefunden. Zuerst kam er bei uns in die Quarantäne, dann bei den ersten Sonnenstrahlen durfte er in eine unserer schönen Außenanlagen. Tierärztin Tatiana (re.) und Tierpflegerin Doina reiben Johnson mit einer speziellen Salbe ein. Johnson hat schwere Räude, Durchfall, war halb verhungert. Mit stoischer Ruhe läßt der sanfte Riese alle Untersuchungen über sich ergehen.
Es tut ihm ja so gut.

© 2001 - 2018 Christa Schechtl - Start | Impressum | Portalseite | Spenden

Inhalt: